Optimale Klassenaufteilung bei Wechselunterricht

Bei der Aufteilung einer Schule oder Schulklasse auf zwei Gruppen ist das Infektionsrisiko am geringsten, wenn es möglichst wenig gruppenübergreifende soziale Kontakte gibt.

Kennt man die Kontaktbeziehungen der beteiligten Personen, so ist eine Optimierung der Aufteilung möglich. Ziel ist, dass möglichst viele Beziehungen innerhalb der jeweiligen Gruppe liegen und möglichst wenige zwischen den Gruppen. Durch diese optimierte Aufteilung kann das Infektionsrisiko wirksamer bekämpft werden als durch eine zufällige Verteilung, eine Aufteilung nach Geschlecht oder die Bildung von Beziehungsketten (Link zur Studie).

Den Aufteilungs-Rechner gibt es in zwei Varianten:

Zum Klassenaufteilungs-Rechner


Der einfachere Rechner ermöglicht die Aufteilung einer einzigen Schulklasse mit geringem Aufwand.
Zum Schulaufteilungs-Rechner


Eine komplexere Variante des Rechners ermöglicht die Aufteilung ganzer Jahrgänge oder Schulen inklusive klassenübergreifender Kurse. Dieser Rechner ist auch für die gymnasiale Oberstufe geeignet.

Weitere Ressourcen: